AS Baum II - Der Hebebühnenkurs

 

Die einwöchige Schulung ist für all diejenigen erforderlich, die in der Hebebühne zu zweit mit der Motorsäge und ohne Trenngitter arbeiten wollen. Schulungsschwerpunkte sind der sichere Umgang mit der Hebebühne, Auswahl geeigneter Werkzeuge und Schnitttechniken für die jeweilige Aufgabe und das Arbeiten mit Riggingmaterial zum Abseilen von Ästen und Stammteilen. Unsere Ausbilder positionieren sich gesondert im Kronenbereich, so dass immer 2 Kursteilnehmer gleichzeitig im Korb der Hebebühne üben können. Dieser Kurs schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung am Freitag ab.

Tipp: Diejenigen, die den SKT-B Schein absolviert haben, benötigen lediglich eine Unterweisung im Umgang mit der Hebebühne und können direkt die Durchführung der Arbeiten bei der Gartenbau-BG angeben.
 
Unter »WISSENSWERTES« finden Sie Infos rund um Abläufe, Unterlagen usw.
 


Inhalte:
• Sicherungsmassnahmen im Korb
• Einsatzmöglichkeiten, Grundkenntnisse
• Material- und Ausrüstungskunde
• Baumsicherrheitsbeurteilung
• Aufbau von einfachen Ablasssystemen
• Einsatz von Schlingen, Rollen und Bremsgeräten
• Sicherheitsvorschriften
• Rettungsablauf mit der Notsteuerung
• Aufgaben der Baustellenleitung

Voraussetzungen:
• Persönliche Schutzausrüstung (Schnittschutzkleidung)
»AMU-Eignung« (Arbeitsmedizinische Untersuchung zur
  Eignung; empfohlen nach G25 und G41
)
• Motorsägenfachkunde

 

Kosten:
844,90 € (entspricht 710,- € Netto)

Kosten in Freising:
775,- €

Die Kurse in Freising finden in Kooperation mit der 
»Akademie Landschaftsbau Weihenstephan« statt. In diesen Fällen ist die Verpflegung (Mittagessen und Pausenverpflegung) bereits inbegriffen.