Steigeiseneinsatz   –   Aufstieg am Stamm

 

Dieser Kurs ist für Kletterer gedacht, die mit Steigeisen klettern wollen, aber noch keine Motorsäge einsetzen. Das können A-Kletterer sein, die auf Fällungsbaustellen als Retter fungieren, aber auch solche, die Zugseile in Bäumen anbringen. Darüber hinaus lassen sich einige Nadelbäume auch vom Boden fällen, nachdem Äste und Spitze mit der Handsäge entfernt wurden. Inhalt des Kurses ist das sichere Klettern mit Steigeisen und die Rettung eines verletzten Kollegen vom Stamm.


Nächste Termine:


• 9. Mai 2016, Norddeutsche Kurswoche in Trappenkamp
• 16. Juni 2016, Münchner Kurswoche in Gilching
• 14. Sept. 2016, Mecklenburgische Kurswoche in Reinsberg
• 8. Dez. 2016, Münchner Kurswoche in Gilching



 

Stimmen zum Kurs:

„Der Steigeisenkurs mit Paul war für mich lehrreich und praxisnah. Ein wirklich sinnvoller Baustein in der Seilklettertechnikausbildung.“ (Michael Grube, Augsburg)

„Ich bin rundum zufrieden, der Kurs entsprach genau meinen Erwartungen. Ich nutze seit zehn Jahren Steigeisen – wertvolle Tipps, eine äußerst gute fachliche Beratung und praxisnähe des Ausbilder geben mir jetzt mehr Sicherheit beim Steigen.“ (Christopher Lehmann, Sinsheim)


 Inhalte:
• Materialkunde
• Unfallverhütungsvorschriften 
• Baumsicherheitsbeurteilung 
• Aufstiegstechnik
• Kletterübungen 
• Arbeitspositionierung
• Einsatz von Handsägen 
• Rettungsverfahren

Voraussetzungen:
• SKT-Ausbildung
 Arbeitsmedizinische Untersuchung

  • nach G41

• Eigene Persönliche Schutzausrüstung (  PSA)

  • Optional Steigeisen und Einfachseilset für Sicherung am Stamm

 

Kosten:
226,10 € (entspricht 190,- € Netto)