KursBuchen_Button

 
 
 
  
 
 
 
 
Münchner Baumkletterschule bei Facebook

 
 Baumpflegeportal
 
Der Goldene Schnitt 2017: Jetzt bewerben!
 
Kursrücktrittsversicherung abschließen



Die Münchner Baumkletterschule

 

Als Johannes Bilharz 1996 die Nürnberger Schule ins Leben rief, gab es im Fachbereich Baumpflege ausschließlich den Abschluss eines Fachagrarwirtes.  Außerdem wurden hier und da einzelne Kurse zu speziellen Themen angeboten. Mit der Nürnberger Schule wollte Johannes ein Zentrum schaffen, in dem Fachleute zu speziellen Themen der Baumpflege kleine Kurse von ein bis fünf Tagen durchführen konnten. Drei Jahre später zog es ihn nach München, wo er zusammen mit Bruno Erhart ein neues Projekt mit ähnlicher Ausrichtung auf den Weg brachte: die Münchner Baumkletterschule. Mit insgesamt zehn  Ausbildern organisierte die MBKS damals Kurse im gesamten Bundesgebiet ­- überall dort, wo interessierte Kommunen Parks und Unterrichtsräume zur Verfügung stellten.

2002 wurde die Münchner Baumkletterschule als erste Ausbildungsstätte für Kletterkurse akkreditiert. Es zeigte sich, dass die Kursteilnehmer neben dem Klettern adäquate Kurse für die eigentliche Baumpflege benötigten. Deshalb wurde das Angebot um spezifische Baumpflegekurse erweitert. Heute bietet die Münchner Baumkletterschule gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern ein großes Spektrum an Kursen rund um die Baumpflege und das Baumklettern, das nach wie vor den Schwerpunkt bildet.

Nahezu wöchentlich findet irgendwo in Deutschland ein Kurs der Münchner Baumkletterschule statt, heute oft auch als maßgeschneiderte Inhouse-Schulung für mittelständische Unternehmen. Bundesweit sind rund 25 Ausbilder im Einsatz. Alle sind von der BG akkreditiert und selbst aktiv als Baumpfleger tätig. Sie stehen im Mittelpunkt des Interesses und in direktem Kontakt mit den Kursteilnehmern. Man trifft sie auf Fachtagungen und auf Meisterschaften - nicht selten auch auf dem Siegerpodest! Ihre Kompetenz ist schon fast legendär. Hier sind sie alle auf einen Blick